Header 01
polaroid mask logo_rookie_gl_sh

2.Lehrlings-und Novizenwettbewerb am 28.11.2015 in Stadl Paura

 

LADYPOWER BEIM LEHRLINGS UND NOVICENWETTBEWERB DER HUFSCHMIEDE IN STADL PAURA

 

Am 28. November fand in Stadl Paura der zweite österr. Hufbeschlagslehrling und Novicen Wettbewerb statt. Am Start dieser Veranstaltung des österr. Hufschmiedeverbandes waren 8 Lehrlinge und 4 Novicen, welche bereits die Lehre abgeschlossen haben.

Jeder Teilnehmer hatte 3 Prüfungen zu absolvieren.

 Beim Bewerb Adlerauge sieht man einen korrigierten Huf 10 Sekunden aus 2m Entfernung und anschließend ist ein möglichst passgenaues Hufeisen von Hand zu schmieden. Neben den handwerklichen Fähigkeiten steht hier das rasche Erkennen der Hufform mit der verbundenen Hufbalance und die optimale Umsetzung fürs Pferd im Vordergrund.

Beim Überraschungseisen mußte diesmal ein Eselhufeisen nach Maß geschmiedet werden. Ein Hufeisen, welches es bis heute nicht fertig zu kaufen gibt.

Der Hauptbewerb war natürlich der Beschlag eines Hufes am lebenden Pferd. Besonderes Augenmerk galt vor allem der Hufkorrektur, dem Anrichten des Hufeisens und dem Finish. Jedes Pferd wurde vorgeführt und bekam nach Absprache mit den Richtern die bestmögliche Korrektur und die dazu passenden Hufeisen.

Das hohe Niveau aller Wettkämpfer überraschte sowohl den Hausherrn Wilfried Wallner als auch die beiden Richter Lukas Juster und Hannes Hofer.

Sieger waren alle Teilnehmer. Weiterlernen wurde im Wettkampf praktiziert. Dank den großartigen Sponsoren aus ganz Europa konnten die Lehrlinge und Novicen mit Preisen regelrecht überschüttet werden.

Bei den Novicen ging Philipp Petric vor Adrian Obenaus als Sieger hervor. Diese Beiden werden Österreich im Frühling bei einem internationalen Bewerb in der Schweiz vertreten. Gesponsert von der Bundesinnung und dem Hufschmiedeverband.

Ladypower war bei den Lehrlingen angesagt. Neben 5 Burschen waren auch 3 Damen am Start. Dass diese ihren männlichen Kollegen um nichts nachstehen, zeigten sie in beeindruckender Weise. Es siegte Michaela Kainbacher in allen drei Bewerben. Der zweite Platz im Gesamtklassement ging mit Dora Visnjevski ebenfalls an eine junge Dame. Mit dem dritten Platz rettete Daniel Holzacker die männliche Ehre.

Die Begeisterung der Teilnehmer und deren Fähigkeiten zeigen  den positiven Weg des Lehrberufes Hufschmied.

 

IMG_20151128_113011 IMG_20151128_113004 IMG_20151128_105625 IMG_20151128_105613 IMG_20151128_104609 IMG_20151128_102225 IMG_20151128_100845 IMG_20151128_100342 IMG_20151128_100144 IMG_20151128_100051 IMG_20151128_100034 IMG_20151128_093512 IMG_20151128_093256 IMG_20151128_093241 IMG_20151128_093236 IMG_20151128_092756 IMG_20151128_092738 IMG_20151128_092601 IMG_20151128_092136 IMG_20151128_091949 IMG_20151128_091935 IMG_20151128_085644 IMG_20151128_090129 IMG_20151128_090145 IMG_20151128_090157 IMG_20151128_090337 IMG_20151128_091507 IMG_20151128_091529 IMG_20151128_085631 IMG_20151128_085528 IMG_20151128_085519 IMG_20151128_085409 IMG_20151128_085401 IMG_20151128_085138 IMG_20151128_085122