Header 01
polaroid mask OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Int. Bergische Meisterschaft 2017…Bericht von Tom Schumnig

Internationale Bergische Meisterschaft 25. – 27. 8. 2017

Eingestimmt durch das Wochenende in Jósvafö war die Reise zum Hufschmiedebewerb nahe Köln schon fast ein Muss.

Allein schon wegen der freundlichen und warmherzigen Begrüßung durch den Organisator Bernd Remerscheid lohnt es sich immer wieder, den weiten Weg von etwa 1000 km nach Lohmar auf sich zu nehmen.

Kaum angekommen, hatte ich noch ca. 50 Minuten Zeit, mich für den ersten Bewerb vorzubereiten:
die 3 Mustereisen, welche schon 2 Monate zuvor in der Ausschreibung bekannt gegeben wurden, mussten am Freitag angefertigt werden.
Leider war das Zwischenergebnis am Abend des ersten Wettbewerbstages für mich nicht zufriedenstellend, da ich mich zu dem Zeitpunkt am 13. Platz befand und damit kein Aufstieg ins Finale möglich gewesen wäre.
Jedoch gelang es mir am Samstag, den Antrieb der Wut über mein nicht erreichtes selbstgesetztes Ziel positiv für mich zu nutzen, bei den 3 Überraschungseisen den 7. Platz zu erreichen und mit dem lucky punch (2. Platz) beim eagle eye schlussendlich als Sechster unter den Top Ten ins Finale einzuziehen!

Es freut mich sehr, an diesem Wochenende bewiesen zu haben, dass man mit beharrlichem Training und einer Portion Selbstdisziplin trotz fortschreitenden Jahren nicht so schnell zum alten Eisen gehört und hoffe, dass ich so auch anderen Kollegen den Mut mache, immer wieder an Bewerben teilzunehmen und damit diese „Treffen“ am Leben zu halten. Ein kollegialer Austausch und Spaß am geselligen Beisammensein in Verbindung mit dem wettbewerbsmäßigen Messen der Schmiedefähigkeiten ist keine Selbstverständlichkeit und ich darf mich auch im Namen meines Partners Tobias Villsen beim Veranstalter und Hufschmiedkollegen Bernd Remerscheid bedanken für den Elan und die Motivation bei der Planung und Durchführung dieser gelungenen Bergischen Meisterschaften.

Thomas Schumnig