Header 01
polaroid mask Aufbrennen

Nordische Hufschmiedemeisterschaften in Dänemark vom 07.03.bis 09.03.2014

Hannes Hofer und Manuel Madlencnik im Finale der Nordischen Hufschmiedemeisterschaften in Dänemark vom 7. -9. März 2014

Anfang März wurde in Herning DK wieder der Nordische Hufschmiedechampion gekürt.

Erstmals waren auch mit Manuel Madlencnik und Hannes Hofer zwei Österreicher am Start.

Insgesamt 92 Hufschmiede aus Dänemark, Finnland , Schweden, Norwegen, Holland, England, Tschechien und Österreich kämpften um den Sieg.

Davon starteten 50 Wettkämpfer in der Professional Klasse. In vier Bewerben mussten geübte und eine Stunde zuvor gezeigte Überraschungshufeisen geschmiedet werden.

Vom Fohlenkorrektureisen über verschiedene Sport und orthopädische Hufeisen bis zum Aluminiumeisen reichte die Bandbreite. In jeweils 45 Minuten mussten zwei dieser Eisen präzise gefertigt werden. Die Zeit war denkbar knapp und drei Bewerbe am Samstag waren eine konditionelle Herausforderung. Da dieser Bewerb für mehrere Länder die Ausscheidung für die Europameisterschaft im Juli in England war, waren die jeweils Besten am Start.

Im Finale am Sonntag durften nur die 20 Bestplazierten der Vorbewerbe an den Start. Erfreulicherweise schafften auch beide Österreicher den Einzug. Hier musste jeweils ein Pferd diagonal beschlagen werden.

Nach dem Briefing wurde mit den Richtern aus Frankreich und der Schweiz die jeweilige Korrektur besprochen.

Ganz hervorragend schlugen sich die Österreicher.

Hannes Hofer mit dem 5. und Manuel Madlencnik mit dem 6. Platz zählten zu den großen Überraschungen dieses Finales.

Wieder einmal österreichische Hufschmiedekunst inmitten Europas Elite.

Erstmals wurde ein Sonderpreis für das beste Horsemanship vergeben. Er ging an England.

Den Sieg ließen sich die Wikinger nicht nehmen. Er ging an Finnland mit Tommi Riikonen.

 Der ÖHV gratuliert den erfolgreichen Kollegen !!!!

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAufbrennenManuel 1OLYMPUS DIGITAL CAMERAHannes groß

Manel ZeltHannes